Ästhetische Chirurgie im Genitalbereich

intimbereich-580x435Die ästhetische Chirurgie im Genitalbereich ist nicht überall bekannt, doch es gibt diese schon länger. Allerdings wird diese nicht immer sachgerecht durchgeführt. Womit dann mehr Schaden als Nutzen entstehen kann.

Chirurgie im Genitalbereich durch den Profi
Dies hört sich wahrscheinlich ungewöhnlich an, doch wenn sich eine Frau entschließt, an ihrer intimsten Stelle operieren zu lassen, sollte dies nur ein Chirurg mit langjähriger Erfahrung sein. Vereinzelt bieten solche Operationen auch Gynäkologen an, allerdings ist hier der Erfolg eher zweifelhaft. Schlimmer noch, wenn die Operation vollkommen schief geht, dann kann sogar das sexuelle Empfinden mit auf dem Spiel stehen. Natürlich können so einige Fehler durch eine ästhetische Chirurgie im Genitalbereich wieder herstellen lassen, doch das ist oftmals sehr aufwendig. Gerade wenn dann auch die Schamlippen verkleinert wurden und es dabei zu Fehlern kam. Denn viele Ärzte vernachlässigen hier die gesamte Ästhetik, womit der Erfolg mehr als nur zweifelhaft ist. Hier können schon die intensiven Informationen auf der Internetseite http://www.plast-chirurgie.de/de/intimchirurgie.html helfen. Auf dieser Seite werden nicht nur die Möglichkeiten genau beschrieben, sondern auch gleichzeitig noch die Operationstechniken. Zu dem umfangreichen Leistungsangebot gehören zum Beispiel:

-Schamlippenrekonstruktion
-Vaginaverkleinerung
-G-Punktoptimierung
-Schamlippenverkleinerung

Dabei handelt es sich nur um einen Teil der Möglichkeiten, damit sich die Frau wieder richtig wohlfühlt. Hier wird das Gesamtbild des Intimbereiches immer mit einbezogen, damit dieses dann wieder ein einheitliches Bild ergibt. Daher ist ein persönliches Gespräch auch so wichtig, um dann alle Schritte zu besprechen.

Ästhetische Chirurgie im Genitalbereich und die Kosten
Gerade in diesem Bereich machen viele Ärzte doch ein großes Geheimnis daraus, doch dies ist hier nicht so. Natürlich hängen die Kosten auch vom Aufwand ab, doch bei einer Beratung kann dies persönlich geklärt werden. Denn Information wird in dieser Praxis wirklich groß geschrieben, damit Frau zu jeder Zeit, was sie erwartet. Selbstverständlich beschränkt sich das Angebot nicht nur auf die Wiederherstellung von verunglückten Operationen. Die ästhetische Chirurgie im Genitalbereich beinhaltet auch die Rekonstruktion des Jungfernhäutchens. In vielen Kulturen ist dieses wichtig, damit die Unberührtheit der Frau bewiesen werden kann. Doch durch Sport oder das Einführen eines Tampons kann dieses reißen, was dann oftmals weitreichende Folgen hat. So kann auch der sogenannte G-Punkt vergrößert werden, damit das Empfinden hier endlich einmal normal ist. Denn viele Frauen haben in diesem Bereich doch einige Probleme. Genauso kann die Vagina verengt werden, die oftmals durch Geburten oder durch hormonelle Probleme erweitert ist. All dies ist durch die Chirurgie im Genitalbereich möglich, was nicht immer etwas mit einer ästhetischen Operation zu tun hat.

Ein Arzt der Frauen helfen kann
Durch die ästhetische Chirurgie im Genitalbereich kann vielen Frauen geholfen werden, gerade da diese sich mit so einigen Dingen schon seit Jahren plagen. Mit einer Operation können jahrelange Leiden endlich beseitigt werden, was oftmals nicht nur mit einem besseren Aussehen zu tun hat. Selbstverständlich handelt es sich hier immer auch um einen chirurgischen Eingriff, daher sollten auch alle Maßnahmen eingehalten werden. So kann die Operation dann ohne Probleme mit Erfolg durchgeführt werden, auch wenn diese Stelle dann erst einmal einige Tage zur Erholung benötigt. Selbst darüber wird offen geredet, damit die ästhetische Chirurgie im Genitalbereich dann auch ohne Probleme erfolgen. Daher sollte auch nicht irgendein Arzt diesen Eingriff vornehmen, denn das geht häufig schief. Der Frauenarzt ist in diesem Fall keine Hilfe, denn diese sind auf andere Dinge spezialisiert.